Der „Liederkranz“ Gammelsbach feierte an zwei Tagen „Ein Fest der Freude“

zu seinem 100-jährigen Jubiläum in der „Alten Turnhalle“ in Beerfelden

 Die „Alte Turnhalle“ in Beerfelden bildete die schöne Kulisse für das 100-jährige Jubiläum des „Liederkranz“ Gammelsbach. Am 12.10. und 13.10.2012 wurde mit befreundeten Chören gefeiert.

Es war alles bestens vorbereitet, als die Sängerinnen und Sänger der auftreten­den Chöre und die zahlreichen Zuhörer eintrafen. An beiden Abenden bekam der gastgebende Verein viel Lob für die stilvolle Ausgestaltung des Festsaales.

Mit dem Lied „Wir feiern ein Fest der Freude“ eröffnete der Jubelchor zusammen mit den reizenden Festdamen (Jasmin Denniger, Sophia und Christin Neuer, Klara Seeh, Chantal Jahn und Melissa Stellwag) die Abende. Die erste Vorsitzende, Ingrid Reinschild, hieß die Gäste, die zum großen Teil auch gleichzeitig die Akteure auf der Bühne waren, herzlich willkommen. Sie freute sich, dass so viele nach Beerfelden gekommen waren. Sie gab einen kurzen Einblick in die Historie des „Liederkranz“ mit einigen lustigen, früheren Begebenheiten. Passend dazu war im Foyer eine Bildergalerie zu sehen, die Melanie Löw gestaltet hatte.  

Mit zwei Liebesliedern und einem Weinlied leitete der „Liederkranz“ über zum Motto des Abends Liebe und Wein“.

Nun gehörte die Bühne den Gastchören. Es sangen: MGV Liederkranz Dielbach, MGV  Igelsbach mit Männer- und Frauenchor, GV Sängerkranz Schöllenbach, MGV Schollbrunn,

Odenwälder Volkskunstkreis Beerfelden, MGV Eintracht Falken-Gesäß, MGV Olfen,

MGV Eintracht-Liederkranz Sensbachtal und Waldeslust Scharbach. Die den Gammelsbachern sehr gut bekannte Solistin Susanne Hofmann-Rettig begleitete den Scharbacher Chor. Ihr glockenheller Sopran begeisterte alle. 

Der Dirigent im Gründungsjahr 1912 war Lehrer Klein. Als Überraschungsgast kam dessen Enkel auf die Bühne. Uwe Friedrich aus Babenhausen war durch die Liederkranz-Homepage auf das Jubiläum aufmerksam geworden. Er hatte zwei gekonnt vorgetragene Gedichte als Geburtstagsgeschenk mitgebracht.                                                                                      

Am Samstag lautete das Motto „Sing and Swing“. Wieder eröffnete der „Liederkranz“ den Abend mit zum Motto passenden Liedern. Ingrid Reinschild begrüßte die Gastchöre: MGV Sängervereinigung Bullau, Right Now Eberbach, MGV Frohsinn Hetzbach, MGV Liederkranz Kortelshütte, MGV Langen-Brombach, Liederkranz Stockheim, MGV Liederkranz Ober-Hainbrunn, MGV Rothenberg und den GV Concordia aus Abenheim, der die weiteste Anreise hatte. 

An beiden Tagen kam das Highlight des Abends durch den Mittelgang der Halle

geschlurft: Die „Senioren-Boy Group“!!! Sie schafften es gerade so auf die Bühne. Die Chorleiterin versuchte, ihnen den Anfangston des Liedes beizubringen. Nach dem dritten Anlauf trafen sie endlich den richtigen Ton. Dann fingen sie bravourös und lautstark an zu singen: „Ja, wir sind die alten Säcke“. Hinter den mit Zylinderhut, Schiebermütze, Frack und karierten Jacken bekleideten Männern verbargen sich die Sänger des „Liederkranz“. Der lustige Text des Liedes brachte die Zuhörer zum Lachen und Mit klatschen. Die geforderte Zugabe wurde gerne gewährt.

An beiden Abenden führte Torsten Johann aus Gammelsbach gekonnt durch das Programm. Er brachte durch seine kurzweilige und angenehme Ansage die Chöre hervorragend zur Geltung.

Die Gäste aus Nah und Fern hatten sehr gute und unterhaltsam vorgetragene Lieder in ihrem Gepäck. Für alle Musikbegeisterte waren es erlebnisreiche Abende in angenehmer Atmosphäre. Ingrid Reinschild richtete Dankesworte an die vielen fleißigen Helfer und an die zahlreichen Spender. Ebenso dankte sie der Dirigentin, Karin Conrath, für die hervorragende Arbeit im Jubiläumsjahr. Mit einem gemeinsamen Lied endete an jedem Abend die Veranstaltung

 

In der nächsten Woche ist es soweit !

Der „Liederkranz“ Gammelsbach feiert sein 100-jähriges Jubiläum

 

Am Freitag, 12.10.2012, und am Samstag, 13.10.2012, werden befreundete Chöre mit uns gemeinsam unser Jubiläum feiern.

Der Chor hat im Dezember 2011 mit dem Konzert „Winterwunderland“ in der Kirche in Gammelsbach das Jubiläumsjahr „eröffnet“.

Im Mai diesen Jahres feierte der Chor mit viele Offiziellen einen unterhaltsamen Kommersabend in Gammelsbach.

Nun gehen die Feierlichkeiten weiter in der alten Turnhalle in Beerfelden. Erfreulich viele Chöre sind unserer Einladung gefolgt!

Am Freitag, 12.10.2012, 19:30 Uhr, singen Frauen-, Männer- und gemischte Chöre    Lieder zu dem Motto „Liebe und Wein“ .

Am Samstag, 13.10.2012, um 19:00 Uhr, „Sing and Swing weitere Chöre auf der Bühne.

Es gibt Gutes zu essen, Cocktails und andere Getränke. Dafür sorgen viele Helfer aus Gammelsbach.

Es wird sehr viel geboten für alle Musikbegeisterten. Die Sängerinnen und Sänger des „Liederkranz“ Gammelsbach freuen sich auf Sie!

 

Feiern Sie mit uns!!!

„Liederkranz“ Gammelsbach

 

 

 

 

Einladung zum „Mitmach-Projekt Sing and Swing“ zum 100-jährigen Jubiläum

des „Liederkranz“ Gammelsbach
 
Wer montags abends etwas Zeit hat und Entspannung sucht, ist in der Chorprobe beim Liederkranz Gammelsbach richtig!
Dass wir moderne und schwungvolle Lieder singen, hat der eine oder andere bei unseren Auftritten bestimmt schon gehört!
Wir beginnen ab jetzt mit den Proben der neuen Lieder zu unserer Jubiläumsfeier am
12. und 13. Oktober in Beerfelden.
Mit unsere Chorleiterin, Karin Conrath, erarbeiten wir zur Zeit Abba-, Elvis-Presley und Doris Day-songs zum Teil in deutscher und englischer Fassung. Darunter auch „Are you lonesome to night“, kommen Sie daher zu uns in die Chorproben, dann werden Sie nicht einsam sein! Denn singen in netter Gesellschaft macht Spaß, baut Stress ab und ist gut für das Wohlbefinden.
Unsere Chorleiterin hat gerade noch zwei weitere, flotte Titel bestellt. Lassen Sie sich überraschen, welche Noten sie für uns auspackt!!
Also überlegen Sie nicht lange, kommen Sie bis Oktober in unsere Singstunde. Sie dürfen gerne auch für immer bleiben!
Wir laden alle ein, bereits
am kommenden Montag von 20:00 Uhr – 21:30 Uhr
ins Dorfgemeinschaftshaus (ehemalige alte Sporthalle)
zu kommen und mit uns zu singen.

 

„Liederkranz Gammelsbach“ erhält die Zelterplakette zum 100-jährigen Bestehen

 
Am Sonntag, 03.06.2012, fuhren der 2. Vorsitzende, Hans Münz, Inge Johann, Edith Rug und Wilhelm Rebscher vom Vorstand des Liederkranz nach Wetzlar zur Verleihung der Zelter-plakette (siehe Foto).
 
Die Zelterplakette wird allen Musik- und Gesangvereinen vom Bundespräsidenten verliehen, die 100 Jahre alt sind. Dies geschieht in Hessen immer auf dem Hessentag und der fand dieses Jahr in Wetzlar statt. In einer Feierstunde in der Stadthalle Wetzlar sprachen der Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar, das Hessenpaar sowie Vertreter der Staatsministerin für Kunst und Wissen­schaft, des Hessischen Sängerbundes die Grußworte. Zwischen diesen Reden sang der Projekt­chor des GV Cäcilia Nauborn unter Leitung von Jochen Stankewitz Auszüge aus „Carmina Burana“ von Karl Orff. Es war sehr beeindruckend, was die ca. 120 Sängerinnen und Sänger und ihr Dirigent zu Gehör gebrachten. Der Staatssekretär des Ministeriums f. Wissenschaft u. Kunst meinte dazu, dass man es fast nicht glauben kann, dass der Chor nur aus Laien besteht.
 
Als weiterer Programmpunkt wurde in einem feierlichen Akt vom Staatssekretär und dem Vizepräsidenten des Hessischen Sängerbundes die Zelterplakette und die Urkunde des Bundes­präsidenten an zwei Vertreter der jeweiligen Vereine auf der Bühne überreicht. Es waren insg. 14 Gesangvereine und 1 Musikverein, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiern durften. Darunter waren aus dem Sängerkreis Neckartal noch die Vereine von Falken-Gesäß und Schöllenbach, deren Vertreter ebenfalls die Auszeichnung entgegen nahmen.
 
Die Urkunde des Bundespräsidenten dürfte in diesem Jahr etwas Besonderes sein. Sie trägt die Unterschrift von Horst Seehofer, da wir am Anfang dieses Jahres kurze Zeit ohne amtierenden Bundespräsidenten waren. In diesem Fall nimmt der Präsident des Bundesrates die Amts­geschäfte des Bundespräsidenten wahr und das war Herr Seehofer. Dies gab es bisher noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik.
 
Diese Würdigungen, nämlich die Zelterplakette, die Urkunde und ein ansehnlicher Betrag aus den Fördermitteln des Ministeriums, ist für uns alle Ansporn und Anerkennung für die Arbeit im Verein. Wir freuen uns deshalb sehr auf unsere Jubiläumsfeierlichkeiten im Oktober.
 
 
 

Kommersabend 12.05.2012 im Turnerheim Gammelsbach

Von links Wilhelm Rebscher, Georg Rug, Heinz Naas

Dirigentin Karin Conrath

 

 

Nach oben